Energieberatung

Achtung: Fehlberechnungen bei Netznutzungsentgelten

In letzter Zeit stellen wir immer häufiger Fehlberechnungen der Netznutzungsentgelte bei Strom- und Erdgasrechnungen fest. Die Energielieferanten übernehmen die Informationen der Netzbetreiber weitgehend ungeprüft in ihre Rechnungen. Erstaunlicherweise sehen wir ausschließlich Fehlberechnungen, die zu Ungunsten der Kunden ausfallen.

Diese Fehler haben wir u.a. identifiziert:

  • Die Zoneneinteilung beim Arbeit- und Leistungspreis sind häufig falsch. Für eine genaue Prüfung werden die veröffentlichten Netznutzungsentgelte der Netzbetreiber benötigt.
  • Bei Erdgas wird die Regel- und Ausgleichsenergieumlage von einigen Energieversorgern als „Strukturierungszuschlag“ ausgewiesen, was zweifellos nicht korrekt ist. Aber auch die berechneten Werte sind häufig falsch. Hier ist u.a. darauf zu achten, zu welchem Marktgebiet die jeweilige Abnahmestelle gehört.

Seit 1. April 2011 gibt es in Deutschland nur noch 2 Marktgebiete:
NetConnect und Gaspool.

Marktgebiete Erdgas
Quelle: Bundesnetzagentur

Bis 30.9.2015 wurde in jedem Marktgebiet eine Regel- und Ausgleichsenergieumlage abgerechnet, die nun entfallen ist. Seit dem 1.10.2015 wird nun in den Marktgebieten eine sogenannte Bilanzierungsumlage, getrennt nach leistungsgemessenen Kunden (RLM – registrierende Leistungsmessung) und nicht-leistungsgemessenen Kunden (SLP – Standard Lastprofil) erhoben. Mit der nachstehenden Tabelle können Sie diese Werte mit der ausgewiesenen Umlage auf Ihrer Rechnung vergleichen.

Zur Vergrößerung bitte anklicken

Unser Tipp:
Lassen Sie Ihre Energierechnungen durch uns prüfen, bevor Sie den Rechnungsbetrag zur Zahlung anweisen. Falsche Abrechnungen sind weitaus häufiger, als Sie denken!

Zurück